gemeinschaft

Pfingsten 2024

Peter

Pfingsttour 2024

Zur inzwischen traditionellen Pfingsttour fanden sich im Yachthafen H300, H331, H343, H462, H807 und H 812. H 414 wollte eigentlich dabei sein, machte aber nach längerm Landaufenthalt noch zu viel Wasser.

Für Pfingsten lief die Tide ungewöhnlich spät und so ging es bei leichtem WSW Wind erst gegen 15:30 los.

Lange wurde diskutiert wo man denn hin wolle - die Tide war für Flüsse blöd (morgens auflaufendes Wasser) und so konnte sich John mit seinem Vorschlag durchsetzen, nach Glückstadt zu fahren. Spät angekommen fiel der Entschluss leicht, nicht zu kochen sondern sondern am Deich in der Pier 53 gemeinsam Essen zu gehen.

Am nächsten Tag ging es mit leichtem, raumen Wind nach Abbenfleth - es waren Schauer angesagt (die auch kamen) und in Abbenfleth kann man bekanntlich herrlich unter dem Dach sitzen und grillen. Zwei fünf Lieter Bierfäßchen wurden verkostet und ncoh einges an Wein.

Morgens ging es bei wenig Wind gegen die Tide in der Bützflether Süderelbe los. H 300 ersparte mit dem neuen Elektromotor eingen Booten das Paddeln.

Die anfangs schöne, leichte Kreuz endete mit völliger Flaute bei Hetlingen - dann sezte Starkregen ein und einge Boote gingen in Schlepp oder nutzten der ewähnen Elektromotor.

Nur H 343 paddelte selbst und bekam dann neuen guten Wind und traf nur kurz danach ein.

In der neuen “Tonne 122” die nun “La Vela” heißt warteten wir ab, bis der Regen nachließ.

Das “La Vela” kann man übrigens empfehlen. Italienische Gerichte zu akzeptablen Preisen. Nur Kuchen für Bernd gab es leider nicht……

Spaß hat es gemacht!

Der Obmann würde sich freuen, wenn auch an “normalen” Wochenenden ein paar H-Jollen gemeinsam auf Tour gingen.