Sanduhr 2019

Die Sanduhrregatta 2019 fand am 7. und 8. September bei schwachen Winden statt. Während am Samstag noch die geplanten drei Wettfahrten gesegelt werden konnten, war am Sonntag völlige Flaute, so dass nicht gesegelt werden konnte. Die Anzahl der gemeldeten Boote von acht lässt auf einen Auschwung in unserer Klasse hoffen. Besonders gefreut hat uns die H 14 mit Clara und Björn Oldach, die erstmals dabei waren.

In den ersten beiden Wettfahrten konnte Daniel Baum den guten Start jeweils zu einer komfortablen Führung ausbauen, während es in der dritten Wettfahrt Peter Hauschildt am besten weg kam und seinerseits den Vorsprung vom Start ausbauen konnte. Die weiteren Plazierungen waren sehr druchmischt, aber letztendlich konnte Nicola Rohdenhausen den dritten Platz klar für sich behaupten. Besonders unglücklich lief es für Jan Schwintal, der einmal eine Tonne vergaß und in der letzten Wettfahrt zu früh über die Linie war.

Die Ergebnisse findet Ihr auf manage2sail.com

Panorama zum Scrollen

Panorama zum Scrollen